Am Sonntag, den 17. September, fand im Rahmen der VR-Talentiade Handball, der sog. Verbandsentscheid statt, das Finale des Südbadischen Handballverbands, der dieses Jahr durch die Regio Hummeln in Grenzach ausgerichtet wurde.

Alle Handballerinnen und Handballer der E- Jugend- Mannschaften des SHV haben dabei die Möglichkeit, an einer sog. Sichtungsrunde teilzunehmen, wobei die besten zwei Spieler je Mannschaft ihren Verein dann beim Bezirksentscheid vertreten. Dieser fand bereits im Juli in Elgersweier statt- hierfür hatten sich von der JSG Oberes Kinzigtal Janine Hagnberger, Julia Mäntele, Lauri Hübner und Jakob Kilguß qualifiziert. Nach Koordinationsübungen, Aufsetzerhandball und einem abschließenden Handballspiel wurden dann 16 Talente ausgewählt, die am Verbandsentscheid teilnehmen durften. Erfreulicherweise hat sich Jakob Kilguß dort durchsetzen können und war am vergangenen Sonntag somit auf weite Fahrt nach Grenzach gegangen, um sich mit den Talenten aus den anderen Bezirken des SHV zu messen. Groß war dabei die Aufregung und Anspannung - es lief auch nicht alles nach Plan an diesem Nachmittag. Trotzdem gab Jakob nie auf und in allen Disziplinen sein Bestes. Nach der Auswertung erfolgte dann durch Chris Armbruster, dem Jugendverantwortlichen des SHV, die Siegerehrung, wobei jedes Kind eine Urkunde und einen Preis erhielt. Mit Spannung wurde dann die Nominierung der besten 12 Handballkids auf Verbandsebene erwartet - und umso größer war dann die Freude, als Jakob Kilguß zu den Gewinnern gekürt wurde. Er darf nun zusammen mit den anderen Gewinnerkindern einen Tag an der Sportschule Steinbach verbringen. Ein toller Erfolg - nicht nur für ihn, sondern auch für seinen Trainer Bernd Ring und die gesamte Jugendarbeit der JSG Oberes Kinzigtal.

 

DSC08884

20170917 165418 2

 

Gesamt 1287065

Currently are 25 guests and no members online