Zwei wichtige Punkte konnten in Seelbach bei der HSG Ortenau Süd mit einem 18:16 erkämpft werden. Die Leistung ist aber ausbaufähig. Das Spiel gestaltete sich von Anfang an sehr ausgeglichen. Das lag vor Allem daran, dass die zuletzt besser gewordene Abwehrarbeit der Kinzigtäler heute viele Lücken offenbarte.

Aber Luis Redlich im Tor der JSG konnte abermals mit einer Top-Leistung viele klare Torchancen der Gastgeber entschärfen. Im Angriff fehlte Anfangs die Variabilität, und die HSG Ortenau Süd stellte sich schnell auf die zwei Topspieler Kernberger und Philipp ein. Nach der Auszeit vom Trainerteam Meier/Ring spielte man variabler und ging schließlich mit einer knappen 8:10-Führung in die Halbzeit.

 

In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr etwas besser, aber auch die Gastgeber ließen jetzt in der Abwehr nur wenig zu. So blieb das Spiel lange offen. Die knappe Führung hatte bis zur 32. Minute Bestand, ehe es beim Stand von 15:15 nochmal richtig eng wurde. Da man mit nur acht Spielern angereist war, ließ natürlich auch die Kraft etwas nach. Entscheidend war es, das man nun die Angriffe geduldig zu Ende spielte, und die sich ergebenden Chancen klar nutzen konnte. So war es dann auch ein knapper aber auch verdienter 18:16 Sieg, den die JSG mit nach Hause ins Kinzigtal nimmt.

 

 Für die JSG spielten im Tor: Luis Redlich

 

Im Feld: Philipp Heinzelmann 2, Tobias Bühler, Ben Harter 1, Christoph Kernberger 2, Florian Wieseke, Michel Frey 1, Mika Philipp 12

 

 

Heute 927

Gestern 987

Woche 3080

Monat 29631

Gesamt 1746387

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions