Ersatzgeschwächt durch die Grippewelle startete die JSG OK am vergangenen Sonntag Nach

Dies war bereits das zweite Spiel der Mädels an diesem Wochenende und man wusste  bereits im voraus, dass wir wenig Chancen hatten. Da die Stammtorfrau ebenfalls fehlte spielte man mit nur zwei regulären C-Jugendspielerinnen. Aufgrund der Spielerknappheit spielte sogar Julie Elger mit, die sich gegen ihre drei Jahre älteren Gegenspielerinnen gut anstellte.

In der ersten Halbzeit fanden die Mädchen nicht richtig ins Spiel und die nötige Einstellung fehlte. Man geriet schnell in Rückstand über ein. 3:1, 7:2 bis hin zum Halbzeitstand von 15:4.

Nach einer deutlich Halbzeitansprache durch die Trainerinnen Heike und Jasmin und mehreren Umstellungen, startete die Mannschaft motiviert in die zweite Halbzeit. Dort schöpften sie ihr wahres Potential aus und zeigten mehr Selbstvertrauen.

An diesem Spiel sah man wieder, dass mit der nötigen Einstellung und einer richtigen Moral noch ein versöhnlicher Abschluss zustande gekommen ist. 

Es spielten Serafina Irion (Tor), Celine Kübel 3, Celine Haas 3, Luisa Vollmer, Sina Müller 3, Sofie Kupsch, Oliwia Milewski 4, Bernadette Pfau, Julie Elger

Heute 584

Gestern 1220

Woche 3949

Monat 8560

Gesamt 1790011

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions