Die Mannschaft wollte von Anfang an dem Gegner zeigen das es nicht einfach wird hier zu gewinnen und hielt sehr gut mit.

Durch teilweise schön herausgespielte  Tore konnte man bis zur 40. Minute sehr gut mithalten. Beim Stand von 23:25 schloss man dann leider im Angriff nicht mehr so konzentriert ab, worauf sich der Gegner dann auf 24:32 absetzen konnte und das Spiel dann mit 26:36 verloren wurde.

Es spielten im Tor: Manuel Beuter

Im Feld: Tyronc Crognale 10, Nico Goettmann 11, Gonzalo Ferreira 1, Silas Fischer 1, Pascal Sinebanhdit 2, Erik Maser, Jan Schlemmer, Fabian Dieterle 1

Heute 570

Gestern 1220

Woche 3935

Monat 8546

Gesamt 1789997

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions