Nach der Niederlage bei der Reserve der HSG Ortenau Süd, kam es am vergangenen Sonntag zum Derby gegen die SG Schramberg. Lange schaffte es der Gastgeber mitzuhalten, musste in der Schlussphase dann aber den Kürzeren ziehen. Nach spannenden 60 Minuten endete die Partie mit 18:25 Toren.

Aushilfe bekam die SG Oberes Kinzigtal von einigen ehemaligen Spielern des TV Alpirsbach, sodass man mit einem vollen Kader in das Spiel starten konnte.

Das Derby startete relativ ausgeglichen und bis zur 12 Minute konnte sich der Gastgeber eine 4:3 Tore Führung erspielen. Beiden Teams war die Anspannung zu Beginn anzumerken. Immer wieder schlichen sich Fehler in die Angriffe ein und auch eine gute Abwehr auf beiden Seiten sorgte für eher weniger Tore in der Anfangsphase. Dennoch gelang es den Gästen aus Schramberg sich kurz vor der Pause ein wenig abzusetzen, da sie von einigen Fehlern im Spielaufbau der SG Oberes Kinzigtal profitieren konnten. Somit entwickelte sich ein Halbzeitstand von 7:10 Toren. Daher war für die Gastgeber in der zweiten Hälfte noch alles möglich und man ging zuversichtlich in die zweiten 30 Minuten. Dennoch häuften sich die Fehler im Angriff an, was die Gäste sofort ausnutzen konnten. Ihr Vorsprung baute sich nun langsam bis auf 15:22 Tore in der 50 Minute aus, sodass es dem Gastgeber nicht mehr gelang, wieder heran zu kommen. Das Derby war somit entschieden und endete mit 18:25 Toren.

Am kommenden Samstag ist die SG Oberes Kinzigtal dann zu Gast bei der Reserve in Elgersweier. Auch hier besteht eine kleine Chance auf einen Punktgewinn, welche man bestmöglich nutzen möchte. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr in der Otto-Kempf-Sporthalle in Elgersweier.

Es spielten im Tor: Philipp Wolpert und Jens Jahnke

Im Feld: Marco Schatz (3/1), Marc Wissmann (1), Sven Dehling, Benjamin Haas (2), Nico Göttmann (2), Matthias Gaiser, Daniel Bühler (3/1), Dominik Jurczyk (1), Lukas Hennig (2), Matthias Benz, Sascha Hoefer (3),

 

Gesamt 1391036

Currently are 255 guests and no members online