Die Damen der HSG Kinzigtal verlieren ihr ersten Saisonspiel am vergangen Samstag mit 33:27.

Von Minute eins an war klar, dass diese Partie eine hart umkämpfe werden würde. Die Gastgeberinnen der SG Muggensturm/Kuppenheim schafften es vor allem in der ersten Spielhälfte einfache Tore über den Kreis zu erzielen. So liefen die Damen der HSG bereits in Minute 19 einem drei Tore Rückstand hinterher. Welcher sich bis zur 20. Minute auf vier Tore vergrößerte. Bis zum Ertönen der Halbzeitsirene konnte man diesen Rückstand ausgleichen und sogar in Führung gehen. Der erarbeitete Halbzeitstand von 16:18 hätte für den nötigen Rückenwind in Halbzeit zwei sorgen müssen.
Die Ansprache von Trainer Patrick Pfeiffer fokussierte sich auf die letzten zehn Minuten in Halbzeit eins. Genau dort müsste die Mannschaft anknüpfen um in fremder Halle zwei Punkte entführen zu können. Bei Anpfiff der letzten 30. Minuten hatte man als Außenstehender das Gefühl, dass die Seele der Mannschaft in der Kabine vergessen worden war. Den erarbeiteten zwei Tore Vorsprung verspielte man in den ersten Minuten und konnte nicht mehr an die erste Halbzeit anknüpfen.
Im weiteren Spielverlauf zeigte sich auch die Erschöpfung des dünnen Kaders der HSG.
Im Angriff schaffte man es nicht mit der nötigen Konsequenz den Ball im Tor zu versenken und in der Abwehr konnte man den Gegnerinnen kein Einhalt gebieten.  
Am Ende der Partie musste man sich mit einem 33:27 geschlagen geben.
Nun hat die HSG ein Spielfreies Wochenende Zeit sich auf das nächste Saisonspiel gegen den TV Todtnau, im heimischer Halle, vorzubereiten.

Für die HSG spielten:
Franziska Weiß (Tor), Romy Scheerer (Tor), Anna Eichhorn (1), Joyce Gebele (1), Vanessa Paul (2), Oliwia Milewski, Charline Maier (6), Carina Schmid (4), Celine Kübel, Pia Weichenhein (2), Vanessa Brand (11)


 

Heute 700

Gestern 1259

Woche 1959

Monat 24688

Gesamt 2193321

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions