Drucken

Die SG Schenkenzell/Schiltach und die Volksbank Kinzigtal organisieren zusammen ein vielfältiges Sportfest.

Bei der Veranstaltung im Rahmen der VR-Talentiade am 15.02.2014 ab 11.30 Uhr sollen sich Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2003 und jünger miteinander messen und besonders begabte Talente entdeckt werden.

 

„Unsere Veranstaltung in der Sporthalle Schiltach gehört zur Sportförderung VR-Talentiade“, sagt die Vertreterin der Volksbank Kinzigtal, Frau Carmen Fieser. Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Württemberg haben das Konzept im Jahre 2000 zusammen mit den württembergischen Sportfachverbänden der Sportarten Fußball, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen aufgestellt. Im Jahr 2009 stieß dann noch die Sportart Golf hinzu. Durch die Fusion aller badischen und württembergischen Volksbanken Raiffeisenbanken finden diese Veranstaltungen seit 2010 auch in den benannten Sportfachbänden in Baden und Südbaden und somit in ganz Baden-Württemberg statt.

 

Im 15. Jahr der Kooperation beginnt die Veranstaltungsreihe nun mit der 1. Runde auf Bezirksebene.

Frau Fieser freut sich, dass Schenkenzell/Schiltach einer von rund 100 Veranstaltungsorten ist.

 

Alle Teilnehmer des Talentetages in Schiltach erhalten bei der Siegerehrung durch Frau Fieser von der Volksbank Kinzigtal Geschenke und Urkunden überreicht und haben die Chance sich für die 2. Runde- den Bezirksentscheid zu qualifizieren.

Diese Bezirksentscheide finden in allen acht Handballbezirken ab April 2014 statt.

Anschließend werden ihre Begabungen bei den VR-Talentiade- Verbandsentscheiden (3. Runde) getestet. Die zwölf besten Sportler des jeweiligen Sportverbandes werden in das VR-TalentTeam berufen. Das Team darf die große Welt des Sports beim Training mit Stars oder bei einem internationalen Sportevent kennenlernen und wird anschließend in ein Betreuungskonzept eingebunden.

 

Zahlreiche Informationen, Berichte und Fotos sind auch unter: www.vr-talentiade.de zu finden!