Nach er Begrüßung durch SG Leiter Ralf Jehle gedachten die Anwesenden bei der Totenehrung der beiden im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder.

Mit Ewald Geißelbrecht verließ uns im Juni 2012 ein treuer Fan und ehrenamtlicher Mitarbeiter. Jahrelang kümmerte er sich um das Sponsoring und Werbung des Vereins.

Nach schwerer Krankheit verabschiedete die SG im April 2013 Franz Vollmer, der jahrelang als Schiedsrichter, Trainer und Berater fungierte.

In den Berichten der SG Leiter wurden verschieden Aktivitäten wie das neue Outfit für alle SG Mitglieder, ein Ausrüstervertrag für Sportkleidung und zwei Mannschafts SG mit dem TV Alpirsbach bei der weiblichen Jugend D + E erläutert. Auch konnte das Schiedsrichterwesen erfolgreich neu belebte werden. Mit Martin Jehle haben wir einen neuen Obmann.

Sportlich gesehen war es leider nicht das Jahr unserer Damen in der BWOL, da das junge Team immer wieder durch Verletzungspech ausgebremst wurde und somit den angestrebten Klassenerhalt verpasste. Trotzdem haben die Damen nie aufgegeben und bis zuletzt um ihre Chance, den Verbleib in der Liga zu schaffen, gekämpft. Allerdings steckt in der noch jungen Mannschaft Potential und man hofft, dass das Team in der Südbadenliga neu angreifen kann.

Die 1. Herrenmannschaft hingegen beendet mit einem bombastischen 3. Platz in der Landesliga Nord das erste Jahr nach ihrem Wiederaufstieg. Die Highlights waren der Auswärtssieg beim Meister in Schramberg und die beiden Siege gegen den Vizemeister Kappelwindeck/Steinbach. Für die Zukunft erhofft man sich im Lager der SG die Fortsetzung der tollen Entwicklung des noch jungen Teams.

Auch das 2. Damenteam kann die Saison erfolgreich mit dem 3. Platz in der Bezirksklasse abschließen.

Für den einzigen Aufstieg in der SG Schenkenzell/Schiltach sorgte die 2. Herrenmannschaft. Nach 2 Jahren kehrt man in die Bezirksklasse Offenburg/Schwarzwald zurück. 

Nicht zu vergessen, unsere neun Jugendmannschaften. Die Jugend B weiblich spielte in der Südbadenliga, die restlichen Teams in der Bezirksklasse Offenburg/Schwarzwald. Alle Teams spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten, wobei die E-Jugend weiblich und die B- Jugend männlich jeweils mit ihren dritten Plätzen am erfolgreichsten waren.

Für nächstes Jahr wird es ein paar Veränderungen geben.

Kommende Saison wird wieder eine 3. Herrenmannschaft gemeldet. In der Mannschaft wird wieder ein guter Mix aus Alt und Jung vorhanden sein.

Bei der E- und D-Jugend weiblich wird in der nächsten Saison zum ersten Mal eine Spielgemeinschaft mit Alpirsbach gegründet, da beide Vereine zu wenig Spieler haben um eine Mannschaft zu stellen.

Bei den durchgeführten Wahlen gab es keine Änderungen. Ralf Jehle wurde als SG-Leiter und Michael Weichenhein als Stellvertreter wiedergewählt. Rolf Hauger und Hansi Seeger wurden aus der Jugendleitung verabschiedet und werden andere Funktion übernehmen. Als Neue und Alte Jugendleiter bleiben Erika Gaiser und Heike Wöhr im Amt. Unterstützt werden sie durch Markus Rütten, der neu ins Team gewählt wurde.

Technischer Leiter bleibt Uwe Dölker, sowie Julian Armbruster als Schriftführer. Kassiererin wird weiterhin Tina Hoffmann sein. Alle wurden einstimmig wiedergewählt.

Zufrieden zeigte sich die SG auch über den vorgelegten Kassenbericht, der von Thomas Mäntele und Ullrich Janetzko geprüft wurde.

Anschließend bedankte sich SG Leiter Jehle noch bei allen Helfern vor und hinter den Kulissen, ohne die das jährliche Mammutprogramm von rund 250 Spielen pro Saison nicht durchführbar wäre.

SG-Vorstand 2013

 

Heute 3

Gestern 1129

Woche 3886

Monat 13705

Gesamt 1701051

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions