Liebe Handballfreunde,

die neue Saison naht und wir, von der SG Schenkenzell/Schiltach, stehen voller Vorfreude mit insgesamt 5 Aktiven- Mannschaften in den Startlöchern.  Zusammen mit unserem Partner in der Jugend, dem TV Alpirsbach, kann die JSG Oberes Kinzigtal 11 Jugendmannschaften, von den Minis bis zu den A- Jugendlichen, ins Rennen schicken.

Die Damen 1 beginnen ihr Abenteuer BWOL mit einem Heimspiel am 08.09. um 15:00 Uhr gegen HB Ludwigsburg. Damit ist sie im weiten Umkreis die in der höchsten Klasse spielende Damenmannschaft. Man darf gespannt sein, wie sich die junge Truppe um die beiden Trainer Andreas Hauer und Sebastian Brand sowie dem Betreuer Kevin Österle gegen die hochkarätigen Gegner behaupten kann.

Am darauffolgenden Freitag dem 13.09. kommt es um 20:30 Uhr gleich zum Derby unserer ersten Herrenmannschaft gegen die SG Gutach/Wolfach. Hier gilt das Augenmerk des Trainergespanns Jochen Kilguß und Thomas Beck auf die Integration der Neuzugänge.

Alle handballbegeisterten aus Schiltach und Schenkenzell sollten sich die beiden Termine unbedingt vormerken.

Von SG Seite haben wir auf Funktionärsebene mit Markus Rütten und Rolf Hauger zwei langgediente Mitstreiter zu verabschieden.

Markus „Toni“ Rütten kam vor 18 Jahren zu den Handballern des TV Schenkenzell nachdem es ihn beruflichen Gründen aus dem Rheinland in den Schwarzwald zog. Mit seiner rheinischen Frohnatur und seinem Engagement wurde er zunächst Spieler in der damaligen ersten Mannschaft. Danach wechselte er in die Jugendleitung und war seitdem gleichzeitig auch als Jugendtrainer tätig. Zuletzt betreute er unsere Mannschafts-SG mit dem TV Alpirsbach. Nun wagt er den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere und betreut die erste Herrenmannschaft der SG Neckartal. Wir danken Toni von ganzem Herzen für seine herausragenden Leistungen in unserer SG und wünschen ihm alles erdenklich Gute für seine private und sportliche Zukunft.

Mit Rolf Hauger geht ohne jegliche Übertreibung der Mister Handball des TV Schiltach in den wohlverdienten Handballruhestand. Nach seiner aktiven Zeit war er jahrelanger Jugendtrainer in der SG und Jugendleitung tätig. So half er maßgeblich mit, dass das Zusammenwachsen der beiden Handballabteilungen reibungslos verlief. Außerdem war er bis zuletzt Co-Trainer der ersten Herrenmannschaft. Er hatte praktisch jeden Spieler in dieser Mannschaft schon als Jugendtrainer unter seinen Fittichen. Genauso engagiert war er aber in Bereichen der SG, die zwar nicht im öffentlichen Fokus stehen aber mindestens ebenso wichtig sind. Er war unter anderem jahrzehntelang für die Gestaltung unserer Webseite verantwortlich. Nebenbei hat er zwei Programme entwickelt, die es uns ermöglicht, Spielanalyse und Trainingsmethodik sowie Mitgliederbetreuung und Arbeitsdienstplanung auf höchst effiziente Art und Weise zu managen. Eines seiner Programme vertreibt er mittlerweile europaweit sehr erfolgreich und so nutzen außer uns auch etliche Erstligisten diese Möglichkeiten. Für all dies können wir Rolf gar nicht genug danken. Wir wünschen ihm einen entspannten Handballruhestand und wir sehen uns ganz bestimmt bei dem einen oder anderen Spiel in der Sporthalle.

Im Namen aller Handballer von Schenkenzell und Schiltach: eure SG-Leitung

 

Gesamt 1391040

Currently are 72 guests and no members online